Rüben: Niedersachsens erster Bio-Rübensirup

„Traditionelles neu gemacht“

Was passiert, wenn sich ein Bio-Zuckerrüben-Anbauer aus Stöckendrebber und der einzige niedersächsische Traditions-Rübensaftkocher aus Wunstorf begegnen? Sie beleben ein fast vergessenes Produkt und stellen Niedersachsens ersten Bio-Rübensirup her. Regional, süß und wohlschmeckend – genau wie früher. Einfach besonders.

 

1SirupBrot 2013

In dem Produkt steckt Regionalität – vom Erzeuger über den Verarbeiter bis hin zum Handel. Die Zuckerrüben baut Friedrich Bohm auf dem eigenen Acker nach Bioland-Richtlinien an. Nach der Ernte werden die Rüben in dem nahe gelegenen Familienbetrieb Reinhold in Wunstorf erst von Hand sortiert und dann in großen Kupferkesseln ohne Zugabe von Zusatzstoffen zu goldbraunen Sirup eingekocht. „Gemeinsam mit Reinhold wollen wir den Rübensaft wieder als „hippes“ Produkt für regionale Süße bekannt machen. Regionaler und natürlicher geht es nicht“, berichtet Friedrich Bohm.

Unser Bio-Rübensirup ist eine außergewöhnliche Spezialität. Ebenso wie die Steckrübe und der Kürbis galten Zuckerrüben in der Nachkriegszeit als Arme-Leute-Essen. Heute erinnern sich die Menschen an ihre wertvollen Inhaltsstoffe und lassen ihren besonderen Geschmack wieder hochleben. Unser Bio-Rübensirup eignet sich besonders gut als süßer Brotaufstrich und lädt zu vielseitigen Koch-Experimenten ein. Rübensirup hat einen karamelligen Geschmack. Sein hoher Gehalt an Natrium, Kalium, Calcium und Eisen macht ihn zu einem natürlichen Süßungsmittel. Wegen seines hohen Zuckergehalts ist Bio-Rübensirup auch ohne Konservierungsstoffe lange haltbar.

Vermarktung über Backstube Bundschuh.